Bergisch Neukirchener Gespräche

Es gibt so vieles, über das es sich zu reden lohnt. Ausführlich zu reden lohnt. Und es gibt viele Menschen in Bergisch Neukirchen, die Interessantes zu erzählen haben – über ihre ganz speziellen, persönlichen Themen. Über Musik, Literatur, Kunst, Sport, Kirche, Medien und und und...

In der Reihe „Bergisch Neukirchener Gespräche“ wollen wir diese Menschen zu Wort kommen lassen. Ausführlich, wie gesagt.

Der Trend geht zur personalisierten Zeitung
Ein Gespräch über die Medien- und Kommunikationslandschaft mit René Garcia

(cj) Seit über einem Viertel Jahrhundert gibt es das Medienhaus Garcia in der Opladener Stauffenbergstraße. Gründer und Geschäftsführer René Garcia beschäftigt inzwischen 41 Mitarbeiter in seinem Medienhaus. 2007 wurde der 57-Jährige mit dem Preis des Mittelstandes ausgezeichnet. Der gebürtige Spanier, der im Alter von fünf Jahren nach Deutschland kam, hat zwei Töchter und wohnt in Diepental. Ein Gespräch über die Entwicklung der Kommunikations- und Medienlandschaft...

Herr Garcia, wie intensiv nutzen Sie moderne Medien?
García: Ich persönlich habe ein iPhone. Und hier in der Firma sind wir momentan dabei, uns intensiv mit dem iPad zu beschäftigen, weil unsere großen Kunden wie die Bayer AG und Lanxess auf uns zugekommen sind. ..

weiterlesen

  
„Was ist das, ein moderner Pfarrer?"

(cj) Seit 25 Jahren ist Hans-Michael Bach Pfarrer in Bergisch Neukirchen. Die Gemeinde sei zwar kleiner geworden, aber keineswegs weniger aktiv, sagt der stellvertretende Superintendent des Kirchenkreises Leverkusen. Ein Gespräch mit dem gebürtigen Dortmunder über Gott und die Welt...

Herr Bach, habe ich jetzt die richtige Anrede gewählt oder werden Sie in der Regel mit Herr Pfarrer angesprochen?
Bach: Es ist ja generell nicht mehr üblich, Menschen mit ihren Berufsbezeichnungen anzusprechen; deshalb finde ich es auch angemessen, als Pfarrer mit dem Namen ..

weiterlesen

  
Direkt in die Seele
Ein Gespräch über Musik mit dem Dirigenten und Pianisten Dirk Joeres

(cj) Was bedeutet uns Musik? Wie hat sich die Rezeption von Musik verändert? Und wie kann man heute noch jemanden für klassische Musik begeistern? – Ein Gespräch über Musik mit dem Dirigenten und Pianisten Dirk Joeres, der seit vielen Jahren in Hüscheid lebt.

Herr Joeres, warum ist Musik so wichtig?
Joeres: Das ist ja gleich zu Beginn eine große Frage. Musik ist deshalb so wichtig, weil sie diejenige Kunst ist, die vielleicht am unmittelbarsten Schichten im Menschen anspricht, die sowohl im Alltag als auch in der Begegnung mit anderen ..

weiterlesen