Aktuelles

24.02.2012, 08.09 Uhr

Neue Kita an der Wuppertalstraße
Betreuungsplätze für 60 Kinder ab Dezember 2012
(cj) Das ehemalige Hausmeistergebäude der Grundschule an der Wuppertalstraße ist bereits abgerissen, auch ein paar Bäume mussten schon weichen: Auf dem Gelände wird bis Dezember 2012 eine Kindertagesstätte gebaut.


Vom ehemaligen Hausmeistergebäude ist nichts mehr übrig
Betreuungsplätze für 60 Kinder werden dann zur Verfügung stehen. Im Auftrag der Stadt Leverkusen baut die Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL) in Bergisch Neukirchen ein zweigeschossiges Gebäude, in dem sowohl unter dreijährige Kinder wie auch die Altersklasse der drei bis sechsjährigen Kinder betreut werden.

Dieses sogenannte vierzügige Konzept sieht folgende Aufteilung vor: In zwei Gruppen der Gruppenform I mit je 20 Kindern werden jeweils vier bis sechs unter Dreijährige betreut. In zwei Gruppen der Gruppenform II mit je zehn Kindern werden ausschließlich unter Dreijährige aufgenommen.

Warteliste existiert schon

Zehn Vollzeit- und fünf Teilzeitbetreuerinnen werden sich um die 60 Kinder kümmern. Schon jetzt existiert übrigens eine Warteliste, in der Eltern ihre Kinder eintragen können. Bewerbungen nimmt bei der Stadt Carmen Melzig, Tel. 0214/4065127, entgegen (siehe Infokasten).

Durchgeführt werden die Baumaßnahmen von der Firma Frauenrath, die im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag von der WGL erhalten hat. Da die Stadt Leverkusen nur Mieter der Räumlichkeiten für zunächst 25 Jahre ist, spart sie beträchtliche Kosten. Dank dieser Form der Public-Private-Partnership konnten die Investitionskosten von 36.400 Euro pro Unter-Drei-Platz auf 27.140 Euro gesenkt werden. Stefan Altenbach, Geschäftsführer der WGL, verspricht im Übrigen ein „architektonisch attraktives" Gebäude.

Insgesamt sollen bis Sommer 2013 elf neue Kindertagesstätten in Leverkusen entstehen, um insbesondere das Betreuungsangebot für unter Dreijährige auszubauen. Bislang gibt es 657 solcher Plätze im Stadtgebiet, 203 von ihnen werden durch Tagesmütter abgedeckt. Bis August 2013 sollen nun weitere 642 Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in Leverkusen dazukommen.

Auf den Weg gebracht hat den bundesweiten Ausbau der Plätze das Bundesfamilienministerium. In Nordrhein-Westfalen sollen im Sommer nächsten Jahres 32 Prozent aller unter Dreijährigen einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben können. Der Bund stellt dafür zwölf Milliarden Euro zur Verfügung und verspricht eine fast hundertprozentige Finanzierung.

Bergisch Neukirchen gehört zu den vier neuen Kita, die noch in diesem Jahr in Leverkusen in Betrieb genommen werden. Auch in Opladen (Kolpingstraße), Schlebusch (Morsbroicher Straße) und Hitdorf (Ringstraße) sind die Arbeiten bereits im Gang. Mit dem Bau von weiteren sieben neuen Kindertagesstätten wird voraussichtlich im Spätsommer 2012 begonnen.

Bislang gibt es in Leverkusen 38 städtische Kindergärten und 43 Kindergärten freier Träger, außerdem einige integrative Kindergärten, an denen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam betreut werden.

 

Fotos zum Artikel

Bilder anklicken zum Vergrößern
Informationen

Bewerbungen für einen Betreuungsplatz nimmt entgegen:

Carmen Melzig
Abt. 510 Verwaltung, Zentrale Dienste und Tageseinrichtungen für Kinder
Tel. 0214/406-5127
Fax 0214/406-5102
E-Mail: 51@stadt.leverkusen.de

Weitere aktuelle Artikel

4. Hüscheider Garagentrödel
Samstag, den 24.09.2016 findet von 10.00 – 17.00 Uhr
lesen

Restaurant Fachwerk Neueröffnung
24., 25. und 26. September 2015
lesen

Bergisches Reisebüro zieht um

lesen

Mitgliederversammlung am 23. April 2015
Presse-Information
lesen