Aktuelles

19.09.2011, 23.09 Uhr

Ein echte Bereicherung
Das „Chic-Saal" eröffnete in Bergisch Neukirchen
(cj) Bergisch Neukirchen „downtown“ ist wieder um eine Attraktion reicher: Am 17. September hat Angela Michels im ehemaligen Postladen ihr Geschäft „Chic-Saal“ eröffnet. First und Secondhand Design-Kleidung bietet sie dort vor allem an. Aber ihr Konzept zielt viel weiter – Künstler sollen hier ihre Werke ausstellen und zum Kauf anbieten dürfen. In loser Folge will Angela Michels auch Auktionen durchführen. Und wenn der Enthusiasmus, die Energie und die Power, die diese Frau ausstrahlt, ein Gradmesser für den zukünftigen Erfolg des Geschäftes ist, muss der Laden eigentlich brummen.


Angela Michels an der Ladentheke und vor einem Airbrush-Bild ihres Freundes Matthias Scheidig
Ein vielversprechender Anfang jedenfalls ist gemacht. Zur Eröffnungsfeier kamen viele Freunde, Gäste und Geschäftsleute nicht nur aus Bergisch Neukirchen. Mit dabei waren unter anderen Matthias Scheidig aus dem „Unperfekthaus“ in Essen und Möbeldesigner Heiko Lahne aus Bochum.

Warum das unbedingt erwähnt werden muss? Die Beiden haben maßgeblich zur äußerst gelungenen Innengestaltung des Geschäftsraumes beigetragen. Während Scheidig mit seinen Airbrush-Motiven für farbenfrohe Bilder der besonderen Art sorgte, kümmerte sich Lahne sozusagen um das Kunsthandwerk. Denn die Ladentheke aus massivem Holz, die er aufgetrieben und weiterverarbeitet hat, die Vitrine gleich am Eingang oder die antik anmutende Doppel-Holztür als Eingang zu einem kleinen Lagerraum verleihen dem „Chic-Saal“ den besonderen Touch.

Ein echter Hingucker

„Ich bin richtig stolz darauf, was die beiden Jungs hier geleistet haben“, sagt Michels. Darf sie auch sein. Denn die Airbrush-Gemälde an der Wand und die vielen alten, liebevoll restaurierten Einrichtungsgegenstände - an einer Wand ist nur ein Teil eines alten Treppengeländers aus Holz montiert, die Heizkörper sind hinter individuellen Zaun- und Gitterelementen versteckt – schaffen eine stimmige Atmosphäre. Der Laden ist ein echter Hingucker.
Und für Angela Michels eine Herzensangelegenheit.

Vor sieben Jahren hat die 49-Jährige als Veredlerin angefangen mit Strass zu arbeiten. Sie brachte Tattoos oder Wunschmotive der Kunden u.a. auf Textilien auf. Außerdem fuhr die gebürtige Hamburgerin, die seit 25 Jahren in Lützenkirchen lebt, auf Messen in Deutschland und Österreich. Auch auf Harley-Davidson-Events war Michels häufig mit ihren Arbeiten vertreten, präsentierte dort ihre Swarovski-Kristall-Veredelungen auf den Motorrädern. „Ich war jedes Wochenende woanders“.

Mode für Frauen und Männer

Nach ihrer Ausbildung zur Visagistin hat die Mutter zweier Kinder bei einem Musikverlag in Köln gearbeitet und Konzerte organisiert. Und jetzt also ein Neuanfang mit dem „Chic-Saal“ in Bergisch Neukirchen. Anzubieten hat Angela Michels im Secondhand-Bereich ausschließlich High-Fashion-Produkte wie Prada, Gucci, Chanel. Taschen, Gürtel, Textilien, Schuhe für Frauen und Männer.

Bei der Neuware arbeitet Michels mit zwei Labels zusammen: Rundholz Black Labels („avantgardistische Mode für jede Größe“) und American Vintage („Viel-Lagen-Look, sehr edel, sehr stylish“).

Besonders am Herzen liegt ihr die Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Julia Weinstock („Wunschgestöber“ - Kostüme) und Michaela Glasstetter („Tollkirsche“ - Plastik- und Textilcouture). Auch Schmuckdesigner zählen zu ihren Netzwerk-Freunden. „Das hat sich alles wunderbar zusammen gefügt“, sagt Michels, die zwei Mal im Jahr Auktionen durchführen will. „Hier soll immer was passieren. Ich möchte Dinge ankurbeln.“

Dass ihr Geschäftsmodell in Bergisch Neukirchen funktionieren wird, davon ist Angela Michels absolut überzeugt. Die Rahmenbedingungen jedenfalls stimmen schon mal. „Ich habe tolle Unterstützung von der Wirtschaftsförderung Leverkusen erhalten, eine Bank, die an mich glaubt und einen großzügigen Vermieter“. Und weil sich alles so wunderbar ergeben hat, war „Chic-Saal“ als passender Name fürs Geschäft – und nettes Wortspiel zudem – schnell gefunden.

Kommentare lesen Neuen Kommentar schreiben

Bisherige Kommentare

23.09.2011, 13:51 Uhr - Nicole
Ich freue mich in Bergisch Neukirchen meine eigene Idee verwirklicht zu sehen :O) Ich hatte auch solch gedanken i Kopf aber leider nie den Mumm in der Futt es um zu setzen und freue in mir nunu dementsprechend ab das sich jemand gefunden hat der mit Künstlern Begabten und anderen Kreativen Köpfen, Neues-Altes-Schönes und Kreatives anbieten möchte wenn icg das richtig gesehen und vertsanden habe.Toll freue mich.

Gruß Nicole

 

Fotos zum Artikel

Bilder anklicken zum Vergrößern
Informationen

Öffnungszeiten „Chic-Saal":
Mo. - Fr.:
10 -13 Uhr und 15 - 18.30 Uhr
Sa.:
10 - 13 Uhr

Weitere aktuelle Artikel

4. Hüscheider Garagentrödel
Samstag, den 24.09.2016 findet von 10.00 – 17.00 Uhr
lesen

Restaurant Fachwerk Neueröffnung
24., 25. und 26. September 2015
lesen

Bergisches Reisebüro zieht um

lesen

Mitgliederversammlung am 23. April 2015
Presse-Information
lesen