Wir für Bergisch Neukirchen

23.03.2011, 12.33 Uhr

Widerstand gegen Supermarkt
(cj) Gegen den geplanten Bau eines 1400 Quadratmeter großen Edeka-Marktes an der Wuppertalstrasse in Bergisch Neukirchen formiert sich Widerstand. Die Bürgerinitiative „Wir für Bergisch Neukirchen“ lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 5. April 2011, um 19 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus ein, um sie über die Nachteile und Risiken des geplanten Supermarktes in Bergisch Neukirchen zu informieren und alternative Vorschläge zu machen.


Stefan Fuchs, Freier Stadtplaner hat Alternativen zur Siefen-Bebauung erstellt
Im Bauausschuss hatten die Ratsvertreter der Stadt kürzlich die Realisierung des Projektes, das neben dem Supermarkt auch den Bau von ca. 25 Wohnungen beinhaltet, befürwortet. Der Markt diene der Sicherung, Stärkung und Weiterentwicklung der bestehenden Einzelhandelsangebote im Stadtteil.

Franz Josef Dähler, der als Vertreter der Bürgerinitiative im Bauausschuss gehört wurde, wies indes darauf hin, dass der Plan gegen den 2006 beschlossenen Flächennutzungsplan verstoße.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative sind der Auffassung, dass der massive Bau die Wohn- und Lebensqualität in Bergisch Neukirchen verringern wird. Die Sprecherin der Initiative Dr. Stephanie Salge: „Der Supermarkt wird doppelt so groß und doppelt so hoch, wie der bereits im Ort ansässige Aldi-Markt. Er ist vollkommen überdimensioniert, verschandelt das Stadtbild und zerstört eine wichtige Frischluftschneise. Und durch den stark zunehmenden Autoverkehr wird der Weg zur Schule und zum Kindergarten für unsere Kinder viel gefährlicher.“

Die zu bebauende Fläche ist bisher im Flächennutzungsplan Bergisch Neukirchen als landwirtschaftliche Nutzfläche ausgewiesen. Gegen die Empfehlung der Stadtverwaltung hat der Rat der Stadt Leverkusen vor kurzem beschlossen, den Flächennutzungsplan zu ändern, um dem Investor, dem Leverkusener Bauunternehmen Peters, den Bau zu ermöglichen.

Dr. Stephanie Salge: „Wenn wir Bergisch Neukirchener jetzt nicht massiv protestieren, wird die Politik über unsere Interessen einfach hinweggehen.“

Und wie stehen Sie zum geplanten Supermarkt-Bau? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

 

Fotos zum Artikel

Bilder anklicken zum Vergrößern

Weitere aktuelle Artikel

4. Hüscheider Garagentrödel
Samstag, den 24.09.2016 findet von 10.00 – 17.00 Uhr
lesen

Restaurant Fachwerk Neueröffnung
24., 25. und 26. September 2015
lesen

Bergisches Reisebüro zieht um

lesen

Mitgliederversammlung am 23. April 2015
Presse-Information
lesen