Wir für Bergisch Neukirchen

11.05.2013, 11.45 Uhr

Braucht Bergisch Neukirchen einen neuen Supermarkt? JA!
Bürgertreffen/Demo am 18. Mai 2013
(red.) Seit einiger Zeit treffen sich Bürgerinnen und Bürger aus Bergisch neukirchen jeden Samstag um 14.00 Uhr gegenüber des EDEKA-Marktes und informieren sich gegenseitig über den Stand der Planungen zu einem Supermarkt, altengerechten Wohnungen und was noch?


Ca. 35 Teilnehmer kamen zur Demo
Warum treffen wir uns?

Leider werden die Bergisch Neukirchener über die Planungen nicht umfassend informiert. Nach Gesprächen und Diskussionen im Jahr 2006 ist der gemeinsam von Bürgerschaft, Politik und Verwaltung erarbeitete Kompromissweg zum Flächennutzungsplan durch die – seit der letzten letzten Kommunalwahl nun schon nicht mehr neuen – politischen Koalition und Verhältnisse verlassen worden. Ein Investor hat hohes Interesse einen großen Supermarkt an der Wuppertalstraße zu errichten. Im Jahr 2006 war es der Standort Gärtnerei zeidler, der aus den Bürgergesprächen hervorging. Ein Neubau an der Wuppertalstraße würde den Grünbereich Hüscheider Gärten leicht zum Futter für weitere Investoren und Fläschenfraß für Beton und Asphalt vorbereiten.

Es gibt eine Bürgerinitiative, die sich gegen den Standort Wuppertalstraße ausgesprochen hat. Es gibt aber auch uns Bürgerinnen und Bürger Bergisch Neukirchers, die ohne Mitgliedschaft in einer Bürgerinitiative oder Partei etwas zu sagen und zu erklären haben. Unsere Arbeit und unser Engagement aus dem jahr 2006 müssen wir nicht durch die Politik als sinnlos und überflüssig werten lassen. Auch müssen wir uns keine tricksereien mit Bauvoranfragen, Verkehrsflüssen, Parkmöglichkeiten und wasn sonst noch herangezogen wird, gefallen lassen. Wie war das an der Rennbaumstraße mit dem Kreisverkehr? Der sollte den Stau verhindern und ersetzte die Ampelanlage. nun ist wieder eine Ampel da, die den Zufluss aus Quettingen reguliert. Tipp an die Politik und Verwaltung: fragt die Bürger, die die Straße nutzen und das am besten vor der Planung.

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, am Samstag, 18. Mai 2013 zur Demo "Bebauungsplan / Supermarkt Wuppertalstraße" zu kommen.

Treffpunkt Parkplatz Schwimmbad Wuppertalstraße
9.30 Uhr Anfangskundgebung
10.15 Uhr Rundgang durch Hüscheider Straße, Blütenstraße, burscheider Straße, Wuppertalstraße
11.00 Uhr Gespräche und Diskussionen
12.00 Uhr Ende des Treffens

Kommentare lesen Neuen Kommentar schreiben

Bisherige Kommentare

22.05.2013, 20:38 Uhr - jutta herberg
Hallo zusammen, ich habe bislang noch gar nichts von der alten Gärtnerei gelesen. Ist mir da was durchgegangen? Herr Schulz hatte lediglich von der Burscheider Straße geschrieben, nach meiner Einschätzung - und auch nach den derzeit schon vollzogenen Bebauungen - wäre dort auch noch Platz für einen Supermarkt...wenn er denn überhaupt notwendig wäre. Zudem ist die Änderung des neuen Bebauungsplans noch nicht endgültig beschlossen, so dass eine anderweitige Bebauung des alten Gärtnerei-Geländes als mit einem Supermarkt derzeit wohl rechtswidrig wäre. Klar soweit? Das hätten wir alles am Samstag besprechen können, viele Grüße, Jutta Herberg
21.05.2013, 16:58 Uhr - Florian Schneider
@Hr. Schulz:
Ein Markt an der Burscheider Str. auf dem Gelände der alten Gärtnerei ist weder sinnvoll noch realisierbar. Letzteres liegt schon alleine daran, dass an dieser Stelle zwischenzeitlich die Würfel für ein anderes (hier passendes) Vorhaben gefallen sind. Ich wundere mich ein wenig, dass dies dem "durchorganisierten" Widerstand offensichtlich völlig entgangen ist...

Freundliche Grüße,
Florian Schneider
18.05.2013, 16:36 Uhr - Alexander Steffen
Bergisch Neukirchen ist einfach zu geil für so einen überflüssigen Klotz an der Wuppertalstraße ! War schön Heute bei der Demo, dem Herrn Schneider (dessen Standpunkt ich gerne gehört hätte) möchte ich 2015 ganz viel Spaß und Freude beim Einkaufen wünschen. "...die Mehrheit in Bergisch Neukirchen sollte mal einfach erkennen, dass die Argumentationslinie derer die an dem Bauvorhaben Profitieren absoluter Nonsens ist..."
18.05.2013, 16:22 Uhr - Ralf Schulz
Schade, dass Florian Schneider nicht zur Demo gekommen ist. Er hätte seine Argumente beitragen können und auch erfahren, dass diese Demo ein offener Treff war, zu dem jede/r Meinungen äußern und Ihre/seine Sicht erklären konnte. Es war nicht die BI, die dort auftrat. Gleichwohl waren Leute von der BI dabei, die zu den Gesprächen und den Diskussionen wichtige und gute Beiträge lieferten.
Waren am Ende wohl fast 50 BürgersteigerInnen, die sich auch weiter treffen wollen.
Ich freue mich auch auf einen neuen Supermarkt. Das kann der alte sein, besser sortiert (geht auch jetzt schon, also vor 2015), oder auch einer an der Buscheider Straße. Aber insbesondere freue ich mich, dass es mit der Demo geklappt hat. Dank an alle aufrechten DemokratInnen, die da waren.

Ralf Schulz
18.05.2013, 13:10 Uhr - Florian Schneider
Ganze 35 Teilnehmer?

Scheinbar ist das Thema für den überwiegenden Teil der Einwohner in Bergisch Neukirchen das Bauvorhaben doch nicht von so kritisch. Oder hat die Mehrheit in Bergisch Neukirchen einfach erkannt, dass die Argumentationslinie der Bürgerinitiative absoluter Nonsens ist? Ich bin beruhigt, dass die anderen Einwohner (immerhin ca. 6.800) wichtigeren Dinge nachgeht...

Ich freue mich auf die Eröffnung des neuen Edeka an der Wuppertalstraße Anfang 2015. Weiter so!

Gruß, Florian Schneider

 

Fotos zum Artikel

Bilder anklicken zum Vergrößern
Informationen

Die Demo ist offiziell angemeldet und bestätigt. Dies ist eine unabhängig von der BI "Wir für Bergisch Neukirchen" organisierte Veranstaltung.

Weitere aktuelle Artikel

4. Hüscheider Garagentrödel
Samstag, den 24.09.2016 findet von 10.00 – 17.00 Uhr
lesen

Restaurant Fachwerk Neueröffnung
24., 25. und 26. September 2015
lesen

Bergisches Reisebüro zieht um

lesen

Mitgliederversammlung am 23. April 2015
Presse-Information
lesen